Witwen - oder Witwerpension

Die Witwen- beziehungsweise Witwerpension ist eine Geldleistung nach dem Tod der versicherten Ehepartnerin oder des versicherten Ehepartners. Diese Leistung steht ebenfalls eingetragenen Partnerinnen und Partnern zu.

Aus einer Lebensgemeinschaft entsteht kein Pensionsanspruch.

Anspruchsvoraussetzung

Zeitliche Begrenzung der Auszahlung

Nur wenn die Ehe (in Abhängigkeit vom Altersunterschied zwischen Ehepartnerin/Ehepartner) eine bestimmte Zeit gedauert hat oder aus der Ehe ein Kind stammt, wird eine unbefristete Witwenpension/Witwerpension gewährt.

Altersunterschied zwischen Ehepartnerin/Ehepartner Erforderliche Ehedauer für den Anspruch auf unbefristete Witwenpension/Wirwerpension
bis 20 jahre 3 Jahre
20 bus 25 Jahre 5 Jahre
über 25 Jahre 10 Jahre

Antragstellung

Der Antrag auf Pension ist bei jener Pensionsversicherungsanstalt zu stellen, bei der die oder der Verstorbene in den letzten 15 Jahren überwiegend versichert war.

Nähere Informationen

Witwen-/Witwerpension (Pensionsversicherungsanstalt)
Wann gebührt eine Ausgleichszulage? (Pensionsversicherungsanstalt)