THEMA: Ferienbetreuung und kostengünstige Urlaube mit Kindern

„Das schönste im ganzen Jahr, das sind die Ferien…“ heißt es in einem bekannten Lied. Für viele Elternteile stellt sich jedoch alle Jahre wieder die Frage, wie sie die Betreuung der Kinder in den neun Wochen organisieren können - eine große Herausforderung in Bezug auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf!

Aus einer Studie der Arbeiterkammer (Ifes, 400 Familien) geht hervor, dass 56 Prozent der berufstätigen Eltern von Volksschulkindern und 48 Prozent der Eltern von Kindern in der Hauptschule oder im Gymnasium angegeben haben, dass die Kinderbetreuung für sie in den vergangenen Sommerferien sehr schwierig, eher oder jedenfalls zu gewissen Zeiten schwierig war.
Bei 78 Prozent der teilzeitbeschäftigten Eltern von Volksschulkindern und 79 Prozent der teilzeitbeschäftigten Eltern von Kindern in Hauptschule/Gymnasium führt diese Problematik dazu, dass sie in einer Teilzeitbeschäftigung bleiben, da die Betreuung des Nachwuchses in den Sommerferien bei Vollzeitbeschäftigung schwierig oder gar unmöglich wäre. Laut dieser Studie wird die Betreuung überwiegend in der Verwandtschaft organisiert. Der Großteil der Betreuung wird von den Großeltern übernommen (Volksschule: 71 Prozent; Hauptschule/Gymnasium: 66 Prozent).

Doch was tun, wenn die Großeltern berufstätig sind oder aus anderen Gründen eine Betreuung durch diese oder andere Personen nicht möglich ist? Der Wunsch nach Angeboten ist groß.

In der Folge finden Sie Links zu Einrichtungen, die eine Kinderbetreuung für schulpflichtige Kinder in der Ferienzeit anbieten:

Kinderbetreuung - fallweise oder regelmäßig in den Ferien

Finanzielle Förderungen und steuerliche Begünstigungen für Eltern

Die Kosten für die Kinderbetreuung für Kinder bis zum 10. Lebensjahr können von steuerpflichtigen Eltern in der Höhe von maximal EUR 2.300,– pro Kalenderjahr und Kind abgesetzt werden. Weiters ist ein Zuschuss der Arbeitgeberin bzw. des Arbeitgebers zu den Kinderbetreuungskosten möglich. Wenn die Arbeitgeberin bzw. der Arbeitgeber einen Zuschuss zur Kinderbetreuung zahlt, so ist dieser Zuschuss bis zu einer Höhe von EUR 1.000,– pro Kalenderjahr sozialabgaben- und lohnsteuerfrei.
Erforderlich ist eine schriftliche Erklärung (Formular L 35).

Allgemeine Informationen zur steuerlichen Absetzbarkeit von Betreuungskosten

Darüber hinaus kann bei Erfüllung bestimmter Vorrausetzungen um eine Förderung - der sogenannten "Kinderbetreuungsbeihilfe" - bei dem für Sie zuständigen Arbeitsmarktservice angesucht werden.

Neben der Organisation der Betreuung stellt sich häufig die Frage, was man in der Ferienzeit unternehmen könnte. Das Angebot ist sehr groß und vielfältig. Der folgende Teil bietet einen Überblick über günstige oder kostenlose Freizeitangebote in Wien und Umgebung.

Freizeitgestaltung – Veranstaltungskalender

wienxtra.at stark verbilligte und kostenlose Freizeitangebote

familientage.at - alle Infos zum WienXtra Kinderaktiv/Ferienspiel

theaterspielplan.at - Theaterspielplan österreichweit

mamilade.at - die besten Ausflugstipps für Eltern und Kinder

familienausflug.at - die niederösterreichische Familienkarte – zahlreiche Ausflugstipps und Vergünstigungen

gratis Eintritt für Kinder und Jugendliche in Wiener Museen

Treffpunkte für Kinder und Eltern

Eltern-Kind-Zentren der MAG ELF - Treffpunkte für Eltern mit Kindern von 0 bis 36 Monaten: Eltern-Kind-Cafés, Elternrunden, Krabbeltreffs

Babyclubs der Wiener Kinderfreunde - Treffpunkt für Eltern mit Kleinkindern

bassena10.jugendzentren.at - Familien- und Kommunikationszentrum

ekiz-dachverband.at – Dachverband der österreichischen Eltern-Kind-Zentren

elternkindzentrum.com – Eltern-Kind-Zentrum Gilgegasse

kind-und-kegel.at – Treffpunkt für Eltern mit Kleinkindern

nanaya.at – Zentrum für Schwangerschaft, Geburt und Leben mit Kindern

sani.at – Eltern-Kind-Forum, Kommunikations-Spiel-Zentrum

Ferienreisen mit Kindern

Geförderte Ferien- Urlaub am Bauernhof, Surfen und Segeln am Zeller See oder Reiten und Bogenschießen in Niederösterreich. Der Verein Wiener Jugenderholung organisiert gemeinsam mit der AbteilungAmt für Jugend und Familie(MAG ELF) finanziell geförderte Ferien für Wiener Kinder und Familien.

Angebote auf der Homepage der MAG ELF – Amt für Jugend und Familie: 

Verein Wiener Jugenderholung

WIJUG Kinderurlaub - Ferienturnusse für Kinder zwischen 5 und 14 Jahren, Kosten nach Einkommen sozial gestaffelt

WIJUG Familienurlaub - Familienurlaub für Familien mit geringem Einkommen

single-mit-kind-auf-reisen.com - betreute Gruppenreisen ausschließlich für Singles mit Kind: Strand- und Aktivurlaube in familienfreundlichen Hotels mit tollem Freizeitangebot

familienverband.at - Urlaubswochen des Kath. Familienverbandes ("Familienurlaube")

familie.at - Erholungstage für alleinerziehende Mütter und/oder Väter, aber auch Elternpaare mit ihren Kindern oder Großeltern mit ihren Enkeln familienfreundlich und preisgünstig angeboten

Angebote der österreichischen Plattform für Alleinerziehende

Verein Rainbows - Feriencamps für Kinder nach der Trennung oder Scheidung der Eltern

weitere Informationen zum Thema Ferienaufenthalte für Kinder und Jugendliche

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

Das Frauentelefon der Frauenabteilung der Stadt Wien bietet Frauen kostenlos und auf Wunsch anonym Rechts- und Sozialberatung rund um die Themen Besuchsrecht Scheidung, Familie und Unterhalt.

Beratungszeiten:
Montag, Dienstag, Mittwoch von 8 bis 12 Uhr, Donnerstag und Freitag von 12 bis 16 Uhr

Telefon: +43 1 408 70 66

E-Mail: frauentelefon@wien.at

Persönliche Beratungen sind nach telefonischer Voranmeldung möglich.

KONTAKT

MA 57 - Frauenabteilung der Stadt Wien

Telefon: (+43 1) 4000 83515
Fax: (+43 1) 4000 99 83511
E-Mail frauen@ma57.wien.gv.at
Homepage http://www.frauen.wien.at