THEMA: Rollenbild der Alleinerziehenden - Klischees und Eigenschaften

Jung, weiblich, überfordert?

Die Erhebungen der Wiener Familien- und Haushaltsstatistik belegen, dass der Frauenanteil bei Ein-Eltern-Familien stark überwiegt. 84 Prozent der Wiener Alleinerziehenden sind weiblich. Trotzdem bilden Alleinerziehende keine gleichmäßige Gruppe mit eindeutigen Merkmalen. Alleinerziehende sind Männer und Frauen unterschiedlichen Alters und Herkunft. Manche sind gewollt in der Situation, andere ungewollt.

Webtipp: Alleinerziehen in Wien - Zahlen und Fakten

 

Geschlechtsspezifische Probleme

Alleinerziehende Frauen und Männer haben oft mit unterschiedlichen Problemen zu kämpfen. Frauen sind beispielsweise häufiger mit finanziellen Nöten konfrontiert. Dahingegen kämpfen Männer gegen die immer noch weitläufige Meinung, dass Kinder zur Mutter „gehören“. Ökonomisch geht es ihnen meist besser als den Müttern. Reinen Hausmännern wird meist wenig Verständnis entgegengebracht.

 

Familienform mit Vor- und Nachteilen

Das Wohlbefinden innerhalb einer Familie hat erwiesenermaßen nichts mit deren Form zu tun. Alleinerziehende haben nicht mehr oder weniger Probleme wie klassische Familien. Beispielsweise zeigen Langzeitstudien aus Deutschland und aus den USA, dass sich der Großteil der Kinder aus geschiedenen Ehen langfristig völlig normal entwickeln. Verhaltensauffälligkeiten kommen bei Kindern, die mit beiden Elternteilen aufwachsen genauso oft vor.

Die Situation Alleinerziehender hat auch Vorteile. Sie können ihr Leben weitgehend selbst gestalten. Sie müssen ihre Entscheidungen nur vor sich - oder allenfalls vor den Kindern - rechtfertigen.

Webtipps:

Alleinerziehen in Wien - Vorurteile, Klischees und Realität

Familien im Wandel - Das Leben mit Kindern in Parallelwelten

Webtipps zu finanziellen Angelegenheiten

Alleinerziehen in Wien - Finanzielle Leistungen und Beihilfen

Alleinerziehen in Wien - Steuerliche Begünstigungen

Hilfe und Anlaufstellen bei sozialen und finanziellen Problemen

Kinderbetreuungsbeihilfe (AMS)

Webtipps zum Thema Kinderbetreuung

Babysitter und Tagesmütter (österreichweit)

Familiy Business (Vernetzung, Vermittlung und Analyse von Kinderbetreuungsangeboten)

Familien - Katholischer Familienverband der Erzdiözese Wien

Gastplätze in Kinderbetreuungseinrichtungen bei Betreuungsengpässen und in den Ferien (64 KB PDF)

Wiener Kinderdrehscheibe (Vermittlung von privaten Kinderbetreuungsplätzen)

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

Das Frauentelefon der Frauenabteilung der Stadt Wien bietet Frauen kostenlos und auf Wunsch anonym Rechts- und Sozialberatung rund um die Themen Besuchsrecht Scheidung, Familie und Unterhalt.

Beratungszeiten:
Montag, Dienstag, Mittwoch von 8 bis 12 Uhr, Donnerstag und Freitag von 12 bis 16 Uhr

Telefon: +43 1 408 70 66

E-Mail: frauentelefon@wien.at

Persönliche Beratungen sind nach telefonischer Voranmeldung möglich.

KONTAKT

MA 57 - Frauenabteilung der Stadt Wien

Telefon: (+43 1) 4000 83515
Fax: (+43 1) 4000 99 83511
E-Mail frauen@ma57.wien.gv.at
Homepage http://www.frauen.wien.at