Kinderbetreuung daheim

Die gesetzliche Pflegefreistellung reicht für die Betreuung eines kranken Kindes nicht immer aus. Kranke Kinder aber brauchen Betreuung und sollen nur dann ins Spital, wenn dies aus medizinischen Gründen unbedingt nötig ist. Verschiedene Vereine bieten gegen Bezahlung die Betreuung kranker Kinder in der gewohnten Umgebung an. 

Der Sozialdienst "Kinderbetreuung daheim" arbeitet mit geschulten Kinderbetreuerinnen. Ihre Tätigkeit umfasst Körperpflege, Zubereitung kleiner Mahlzeiten für das Kind, Durchführung der vom Arzt verordneten medizinischen Betreuung, Vorlesen, Spielen. 

Die Angebote und die anfallenden Kosten sind je nach Verein unterschiedlich. In den Vereinen MOKI und KIB ist beispielsweise Mitgliedschaft die Voraussetzung für Unterstützung. Es empfiehlt sich daher, sich im Vorhinein über die jeweiligen Konditionen zu informieren.

Kinderbetreuung daheim

Wiener Hilfswerk

MUKI Mobile Kinderkrankenpflege

KIB Notfallmama